Hobie Cat und die ASA (Amerikanische Klassenvereinigung Segeln) bilden Promo-Partnerschaft

11.12.2013 16:26 | News

Oceanside/Los Angeles, California, 6.12.2013 – Die American Sailing Association (ASA), die amerikanische Klassenvereinigung Segeln, und die Hobie Cat Company bilden eine Partnerschaft, um Einsteiger in eine neue, junge Gruppe von  Kat-Seglern anzusprechen. Hobie ist diese Partnerschaft eingegangen, um den Segelsport, insbesondere um das Katamaran-Segeln voranzutreiben.

Auslöser hierfür waren die spektakulären Rennen des America’s Cup im September vor der Küste San Franciscos, die für globales Interesse und hohe Zuschauerzahlen sorgten. Dan Mangus, Hobie’ s Director of Marketing ist stolz, das neue „Konzept-Boot“ als Premiere auf der Boot Düsseldorf vorstellen zu dürfen. „Das Boot mit seinen markanten, schwarzen Rümpfen und dem schwarzen Oracle- Segel ist das neue Flaggschiff dieses Projekts“ so Mangus.

Der Wave ist das erste Boot der Serie, die ASA/Hobie Cat entwickeln werden und ist das ideale Boot für Einsteiger: leicht zu erlernen, gleichzeitig aber auch interessant für Jugendliche, die Geschwindigkeit und Performance der „Multihulls“ erlernen und -leben möchten. Das Boot wird ab 2014 bei allen Hobie-Händlern lieferbar sein, auch Preise werden dann verfügbar sein. Es wird aber ein unschlagbarer Preis sein, so viel steht fest.

„Wie in allen Sportarten muss unsere Branche stark für sich werben, um neue Sportler zu begeistern,“ sagt Dan. „Die neue Partnerschaft von ASA und Hobie ist unser Anteil für dieses Unternehmen. Unser gesamtes Team ist jetzt schon begeistert, unsere Leidenschaft für das Katamaran-Segeln mit anderen zu teilen.“

„Das Image des Segelns hat sich durch die letzten Rennen im America’s Cup drastisch geändert“ sagt der 2-fache Cup-Gewinner und Mitgründer der ASA, Peter Isler. „Mit den „foiling“ Katamaranen und einer nie dagewesenen TV-Berichterstattung wird unsere Zielgruppe erreicht: Der neue Segler. Nun greifen Hobie und ASA diese Welle auf, indem sie ihn für jedermann möglich machen“.

Der neue Wave wird unterstützend für Segelschulen eingesetzt. „Der letzte America’s Cup hat der Welt den Reiz des Katamaran-Segelns gezeigt. Das war für uns die ideale Möglichkeit diesen Reiz zusammen mit Hobie auszubauen und eine völlig neue Gruppe von Seglern für unsere großartige Sportart zu begeistern“ sagt Cindy Shabes, Präsidentin der ASA.

Der neue Wave wird bei catawest auf der Boot Düsseldorf, in Halle 15 im Multihull-Center zu sehen sein.

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.